Schriftgröße
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Medaille für das Stadtjubiläum (06.06.2011)

Erstes Stück der Sonderedition liegt schon beim Bürgermeister der Stadt Nienburg (Saale)

 

Erstmalig zum mittelalterlichen Markt am 25./26.06.2011 anlässlich unserer 1050 Jahr-Feier

wird es Sondermedaillen geben. Die Firma Simm aus Renningen wird ihren großen Fallhammer auf der Festmeile aufbauen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Nienburg wird es ein Schauprägen in mittelalterlicher Münztechnik geben.

Der drei Meter hohe und rund 500 kg schwere Fallhammer wurde zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert zum Prägen von Münzen und Medaillen benutzt.

Jeder Besucher hat die Möglichkeit, sich seinen Gedenktaler in Zinn schon ab 4,- € selbst prägen zu lassen.

Die Sonderprägung ist in 999/000 Feinsilber schon ab 26,- € in Vorbestellung erhältlich.

Die Feinsilberauflage ist auf 300 Stück limitiert und nummeriert. Ebenso auf Vorbestellung sind erhältlich:

 

Medaillenbeschreibung:

  • Gedenkmedaillen mit 30 mm Durchmesser, polierte Platte, mattes Relief gegen Spiegelglanz
  • Unlimitierte Auflage in Prägung aus Kaiser-Zinn, Messing und Kupfer
  • Limitierte und nummerierte Auflage in Prägung aus Edelmetall von

¢      300 Gedenkmedaillen 999/000 Feinsilber ca. 11 gr. Mit Zertifikat

¢        30 Gedenkmedaillen in 333/000 Gold ca. 11 gr. Mit Zertifikat

¢        30 Gedenkmedaillen in 999/000 Feingold ca. 11 gr. Mit Zertifikat

 

Listen zur Vorbestellung liegen im Organisationsbüro und Bürgerbüro der Stadt Nienburg (Saale) aus.

 

[alle Produkt- und Referenzbilder anzeigen]