Schriftgröße
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

"Krähenköppe werden aktiv"

Stadt Nienburg (Saale), den 09.11.2019

 


Unser Kinder- und Jugendzentrum Nienburg Rückenwind e.V. Bernburg führt ein neues Projekt durch.

Hier wird jeden Dienstag fleißig gemalt und getöpfert. Zu welchem Zweck?

Diese Frage ist ganz einfach zu beantworten, mit diesem Projekt wollen wir unsere Heimatverbundenheit ausdrücken.

Seit 21 Jahren ist das Kinder- und Jugendzentrum des Rückenwind e.V. in diesem ehrwürdigen Haus mit wechselvoller Geschichte untergebracht. Und unsere Kinder und Jugendlichen nehmen dieses gerne an und möchten ein Stück dieses Gefühls der Stadt zurückgeben. Wie kann man dieses besser ausdrücken als die Wahrzeichen ihrer Heimat künstlerisch zu verewigen. Dieses wird ein Langzeitprojekt und eine Huldigung an die Stadt Nienburg (Saale).

In Zukunft wird man im unteren Flur von unserem Wasserturm aus von selbst getöpferten Mosaiken begrüßt, daneben von der Saalebrücke mit Aussicht auf Bode und Saale sowie der Sprohne mit den fliegenden Krähen in der zweiten Etage. Dieses wird von Michael Gutjahr gemalt, welcher regelmäßig mit Pinsel und Palette in der Hand und mit einer Schürze mit bunten Taschen umgebunden in unserem Treppenhaus steht. Geplant sind auch noch Gedichte in Nienburger Mundart geschrieben, welche unseren Flur im neuen Glanze zum Erstrahlen bringen sollen.

Wir laden weiter ein neugierig zu sein, unsere Tür steht jedem Interessierten offen. Das Jugendzentrum des Rückenwind e.V. bietet seinen Besuchern viele Möglichkeiten der selbst bestimmten Freizeitgestaltung. Alle Angebote basieren auf Freiwilligkeit und werden unter Beteiligung der Besucherinnen und Besucher weiterentwickelt und somit dem jeweils aktuellen Bedarf und der Nachfrage angepasst. Kinder, Jugendliche und Jugendleiter können im Kinder- und Jugendzentrum Verantwortung für Alltagsangebote und für einzelne Projekte übernehmen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: "Krähenköppe werden aktiv"