Wichtige Information des AZV "Saalemündung"

Das Satzungsrecht des AZV „Saalemündung" regelt, dass Wassermengen, die nachweislich nicht in die öffentliche Abwasserbeseitigungsanlage gelangt sind, auf Antrag abgesetzt werden.

 

Aus diesem Grund bittet der AZV „Saalemündung" seine Kunden, den aktuellen Stand ihres Nebenzählers (Gartenwasser) abzulesen und dem Verband zu melden. Zusammen mit der Zählernummer und dem Ablesedatum muss der Zählerstand entweder

 

per FAX (039291 4694-99) oder

 

per E-Mail () oder

 

schriftlich (Breite 9, 39240 Calbe)

 

mitgeteilt werden.

 

Die Meldung ist innerhalb von einem Monat nach Ablauf des Kalenderjahres 2022 (31.01.2023) vorzunehmen (§ 3 I Abs.3 S.1 der zentralen Schmutzwassergebührensatzung).

 

Hinweis: Anzeigen nach dem 31.01.2023 und Nebenzähler, die den Bestimmungen des Eichgesetzes nicht entsprechen (siehe Abnahmeprotokoll des AZV „Saalemündung“), werden bei der Abrechnung nicht berücksichtigt, auch wenn der Abrechnungsbescheid erst später erstellt wird.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Stadt Nienburg (Saale)
Di, 25. Oktober 2022

Weitere Meldungen

Hinweis zur Nutzung der "Kuhwiese", Nienburg Flur 11
Anfang des Jahres 1999 haben sich auf Initiative der Jagdpachtgemeinschaft die Vertreter der ...
Amtliche Bekanntmachung Trinkwasserpreise der MIDEWA für die Stadt Nienburg (Saale) und ihre Ortsteile
- Bekanntmachung -   Mit der Zahlung der ab 1. Januar 2023 geltenden Konzessionsabgabe ...