Mitteldeutsche Kammerphilharmonie wieder zu Gast in Nienburg (Saale)

Adventskonzert am  Sonntag, dem 11.12.2022, ab 16:00 Uhr  in der Nienburger Stadtkirche, Friedrich-Ebert-Platz, wird zum Familientreffen

 

„Die Konzerte der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie erfahren von Jahr zu Jahr größeren Zuspruch“, sagt Bürgermeisterin Susan Falke. „Nachdem diese in den vergangenen beiden Jahren wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, freuen wir uns, den Chefdirigenten Jan Michael Horstmann und sein Orchester endlich wieder in Nienburg (Saale) begrüßen zu können.“

 

So, wie Weihnachten bzw. die Adventszeit die Zeit der Familie ist, so werden die diesjährigen Adventskonzerte der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie für Alejandro Carrillo zum Familientreffen. Zum Ensemble „ALCABA“, das die Konzerte an der Seite des Orchesters gestalten wird, gehören neben ihm selbst, seine Eltern und sein Bruder. Die Familie stammt ursprünglich aus Venezuela.

 

„Wir haben bereits mehrere CD’s eingespielt, mit venezolanischer Folklore aber auch eigenen Kompositionen“, verrät der Konzertmeister. Und so wird die Familie Carrillo auch ein Stück venezolanisches Weihnachtsgefühl mitbringen.

 

„Weihnachten wird dort ähnlich wie in Deutschland gefeiert. Die Familie kommt zusammen, jedoch wird es bei uns meist zu einer richtigen Party“, sagt der Konzertmeister. Und ergänzt schmunzelnd: „Glühwein wird nicht getrunken. Dafür ist es dort zu warm …“

 

Nun aber zum Konzert. Die Ankündigung vom Orchester liest sich vielversprechend: „Nach der äußerst erfolgreichen Reise Bachs nach Brasilien im vergangenen Advent, begleitet die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie diesmal Antonio Vivaldi auf einer spannenden Abenteuerfahrt nach Venezuela. Neben den virtuosen Streicher-Sinfonien Vivaldis erleben die Musikfreunde venezolanische Folklore mit dem Ensemble ALCABA, tauchen ein in die Mythenwelt Lateinamerikas und erleben sicherlich auch, wie sich die beiden musikalischen Welten des barocken Venedigs und des heutigen Caracas zu einem besinnlich-beschwingten Vorweihnachtsvergnügen verbinden.“

 

Auch wenn Antonio Vivaldi, so die Vermutung, nie wirklich in Venezuela war, dürfen sich die Konzertbesucher auf ein gleichermaßen spannendes wie unterhaltsames Konzertprogramm, ein Treffen der Familie Carrillo und auf die Mitteldeutschen Kammerphilharmonie unter Leitung von Jan Michael Horstmann freuen.

 

Mit feierlicher Musik wird das Orchester die Besucher gewiss auf eine besinnliche Weihnachtszeit einstimmen.

 

Ermöglicht wird das Konzert durch die finanzielle Unterstützung der Erdgas Mittelsachsen GmbH, einem treuen Partner des „Hausorchesters des Salzlandkreises“.

 

Die Stadtverwaltung weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass das diesjährige Weihnachtskonzert in der Stadtkirche am Friedrich-Ebert-Platz stattfindet. Diese wird ausreichend temperiert sein.

 

Eintrittskarten für das Konzert gibt es im Bürgerbüro der Stadt Nienburg (Saale), Marktplatz 1, Telefon 034721/309-117 oder -118 und bei Frau Monika Gäbe, Kultur/Tourismus Tel.-Nr. 034721/309-115, E-Mail: .

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 25. November 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Hinweis zur Nutzung der "Kuhwiese", Nienburg Flur 11
Anfang des Jahres 1999 haben sich auf Initiative der Jagdpachtgemeinschaft die Vertreter der ...
Amtliche Bekanntmachung Trinkwasserpreise der MIDEWA für die Stadt Nienburg (Saale) und ihre Ortsteile
- Bekanntmachung -   Mit der Zahlung der ab 1. Januar 2023 geltenden Konzessionsabgabe ...