Schriftgröße
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Nach dem Schneechaos folgt Tauwetter; Stadtverwaltung dankt allen Helfern für die Unterstützung im Kampf gegen die Schneemassen

15.02.2021

Schneemassen, wie wir sie in unserer Region höchst selten erleben, haben uns in den vergangenen Tagen massiv beschäftigt. Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr und bei der Müllabfuhr waren die Folge. Vielerorts ging nichts mehr.

 

Bis weit über die Wochenmitte waren auch im Gebiet unserer Einheitsgemeinde die Winterdienste des Landes und des Kreiswirtschaftsbetriebes sowie unsere städtischen Bauhofmitarbeiter im Dauereinsatz.

 

Unterstützung erhielten sie von unseren Landwirten, die wie weitere Gewerbetreibende mit schwerem Gerät anrückten, um Straßen und Plätze wieder befahrbar zu machen und die Schneemassen abzutransportieren. Auch die neue Feuerwehrtechnik kam zum Einsatz, mittels Hubsteiger wurden Dachlawinen, deren Abgang drohte, beseitigt und Eiszapfen entfernt. Allen unermüdlichen Helfern sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt!

 

Schneeräumung und Winterdienst werden bis einschließlich Die., 16.02.2021, so wie geplant weiter fortgeführt, sollen doch lt. Wettervorhersage in der Nacht zum Dienstag bis in die Morgenstunden weitere 6 - 10 cm Neuschnee fallen.

 

Dem Schneechaos folgen Wassermassen! Bis zum Wochenende werden zweistellige Temperaturen im Plusbereich erwartet. Um den Abfluss des Schmelzwassers zu gewährleisten, wird der städtische Bauhof ab dem morgigen Tag beginnen, Straßeneinläufe zu beräumen. Schwere Technik wird dazu zuerst in den am tiefsten gelegenen Straßenzügen der Kernstadt anrücken!

 

Gleichzeitig sind alle Bürger*innen der Stadt Nienburg (Saale) und ihrer Ortsteile aufgerufen, bei der Freilegung der Straßeneinläufe zu unterstützen. Damit das innerhalb kürzester Zeit in Massen anfallende Tauwasser sogleich abfließen kann und Staus und Überschwemmungen möglichst vermieden werden.

 

Wir stehen Ihnen für Fragen gern zur Verfügung und danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

 

Ihre Stadtverwaltung Nienburg (Saale)