Schriftgröße
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

EEA-Team stellt sich auf

EEA-Team stellt sich auf

Seit dem Ende des letzten Jahres stand fest, dass sich die Stadt Nienburg (Saale) als Teilnehmer am Zertifizierungsverfahren European Energy Award beteiligt. Auf der Grundlage einer Analyse der aktuellen Ökobilanz der Stadt Nienburg (Saale) soll durch ein Energieteam eine zukunftsfähige Strategie entwickelt werden, die zur Verbesserung der Klimabilanz führt.

Hierzu galt es, zuerst ein Energieteam aufzustellen. Dieses hat am 21.02.2017 seine konstituierende Sitzung durchgeführt und sich im Rahmen dieser Sitzung einen Überblick über die einzelnen Handlungsfelder verschafft.

Im nächsten Schritt wird nun die Durchführung der Ist-Analyse in Angriff genommen um Einsparpotentiale, sowohl für die CO2-Bilanz als auch für das vielzitierte Stadtsäckel zu erkennen und sich dann gemeinsam über Nutzungsmöglichkeiten dieser Potentiale zu verständigen.

Letztendlich ist es ein Ziel der mittelfristigen Arbeit des Energieteams unter Zuhilfenahme der Kenntnisse und Erfahrungen aller Mitglieder konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Ökobilanz zu formulieren, die in der Folge eine schnellstmögliche Umsetzung erfahren sollen.

Diesem Ziel haben sich alle Mitglieder des nun gebildeten Energie-Teams verschrieben und werden mit Hochdruck an der Verwirklichung der Ideen arbeiten.

 

Dem Energie-Team gehören an:

  • Clemens Westermann, Energieteamfachberater EEA

  • Frank Schinke, Stadt Nienburg (Saale)

  • Lars Fege, Wasserverband Saale-Fuhne-Ziethe

  • Michael Höllmann, Stadtrat der Stadt Nienburg (Saale)

  • Matthias Joch, Fachdienst Natur und Umwelt beim Salzlandkreis

  • Uwe Klaus, Stadtrat der Stadt Nienburg (Saale)

  • Uwe Scholz, Geschäftsführer des AZV Saalemündung

  • Julia Bauer, Stadt Nienburg (Saale)

  • Katrin Grunert, Stadt Nienburg (Saale)

  • Sabine Jännert, Stadt Nienburg (Saale)