Schriftgröße
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Freier - Sport - Verein Nienburg 1990 e.V.

FSV - Wappen

Marco Schrödl

Brückenstr. 8
06429 Nienburg (Saale)

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.fsv-nienburg.de

Die Abteilungen des FSV Nienburg 1990 e.V. sind Badminton, Gymnastik, Schwimmen, Tischtennis, Volleyball und Wassersport.


Aktuelle Meldungen

2 Erfolge für Felix Nitschke beim 27. Salzpokal am 20. und 21.10.2018 in Halle

(23.10.2018)

Am vergangenen Wochenende wurde bereits zum 27. Mal in der Neustädter Schwimmhalle der traditionelle Salzpokal der SSV 70 Halle–Neustadt ausgeschwommen.

Bei diesem hochkarätig besetzten Schwimmwettkampf war der Nienburger Schwimmer Felix Nitschke für die Startgemeinschaft Serum Bernburg / FSV Nienburg am Start.

Felix hatte sich ein anspruchsvolles Programm an diesen beiden Tagen vorgenommen und für die Freistilstrecken von 100m bis 400m, sowie 100m und 200m Rücken gemeldet.

Erstmals konnte er bei dieser Veranstaltung bei jedem Rennen auf das Siegerpodest klettern, was ihm mit 2x Gold, 2x Silber und 1x Bronze eindrucksvoll gelang.

Zu zwei ersten Plätzen über 100m Rücken in 1:06,42 min sowie 200m Rücken in 2:24,38 min holte Felix 2 Silbermedaillen über 100m Freistil mit neuem Altkreisrekord in der AK 14 von 1:01,32 min und 400m Freistil in 4:45,81 min.

Abschließend erkämpfte sich Felix Nitschke noch die Bronzemedaille über die 200m Freistildistanz in 2:14,66 min.

Damit unterstrich Felix seine hervorragende Verfassung und hinterließ bleibenden Eindruck bei seinem Trainer, der von den Resultaten mehr als überrascht war.

Damit hat sich Felix eine gute Grundlage für die Landesmeisterschaften in knapp 5 Wochen in Dessau erarbeitet.

5 Erfolge und 1 Pokalsieg beim Herbstschwimmfest des SV Eisleben – Sangerhausen am 20.10.2018

(23.10.2018)

Der SV Eisleben – Sangerhausen veranstaltete auch in diesem Jahr wieder sein traditionelles Herbstschwimmfest.

Zahlreiche Vereine aus Sachsen-Anhalt und Sachsen waren der Einladung des gastgebenden Schwimmvereins am 20. Oktober 2018 in die Eisleber Schwimmhalle gefolgt.

Darunter waren auch 21 Nienburger FSV-Aktive, die für die Startgemeinschaft Serum Bernburg/FSV Nienburg an den Start gingen.

Der gastgebende Schwimmverein hatte für dieses Herbstschwimmfest erstmals auch eine Vielseitigkeitswertung ausgeschrieben, bei der 3 Einzelstrecken und die 100m Lagen in die Wertung kamen. Die 3 Erstplatzierten jeder Wertungsklasse wurden abschließend bei der Siegerehrung mit einem Pokal geehrt.

Hier konnten Ninette Kolodzig im JG 2003 den Pokal für den 3. Platz und Michael Ritter (JG 1990) den Siegerpokal erkämpfen.

In der Einzelwertung erschwammen unsere Aktiven 5 Gold-, 7 Silbermedaillen und 4 Bronzemedaillen.

Unsere jüngsten Mädchen Anna Grimm und Isabela Ohnesorge (beide JG 2011) konnten sich erstmals im Wettkampf richtig erfolgreich beweisen.

Anna siegte über 25m Brust-Beine, Isabela erkämpfte 2 Bronzemedaillen über 25m Rücken und 25m Rücken-Beine.

Der 9-jährige Finn Waschmann erreichte die Goldmedaille über 100m Brust in 2:06,06 min und die Silbermedaille auf der kurzen 50m-Distanz in 57,13 sec.

Ebenfalls wieder erfolgreich war die 10-jährige Cäcilie Meixner mit der Silbermedaille auf der kurzen Bruststrecke in 46,75 sec und der Bronzemedaille über 100m Brust in 1:44,85 min.

Ninette Kolodzig konnte neben ihrem 3. Platz in der Vielseitigkeitswertung jeweils Silber über 50m Delfin in 38,19 sec und 100m Freistil in 1:17,12 min erkämpfen. Dazu kam Rang 4 über 100m Lagen.

Lotta Ackermann (JG 2005) holte über 100m Brust in 1:45,10 min die Silbermedaille.

Ebenfalls Silber erkämpfte Anna Nitschke (JG 2006) ebenfalls über 100m Brust in 1:50,16 min.

Auch der 17-jährige Eric-Pascal Klepaczewski war in Eisleben erfolgreich und schwamm mit seiner Zeit von 1:28,41 min über 100m Brust zur Bronzemedaille. Die kurze Brustdistanz absolvierte er auf Platz 4.

Wieder einmal war auch Michael Ritter in Eisleben am Start und konnte dabei 3x Gold über 50m Freistil (24,82 sec), 50m Delfin (27,72 sec) und 100m Lagen in 1:03,16 min erkämpfen. Über 50m Rücken belegte er den 2. Platz in 30,97 sec und holte damit Silber.

Unsere Trainer freuten sich über das erfolgreiche Abschneiden unserer Aktiven und vor allem über die erreichten 38 neuen Bestzeiten.

Foto zur Meldung: 5 Erfolge und 1 Pokalsieg beim Herbstschwimmfest des SV Eisleben – Sangerhausen am 20.10.2018
Foto: 5 Erfolge und 1 Pokalsieg beim Herbstschwimmfest des SV Eisleben – Sangerhausen am 20.10.2018

Michael Ritter und Felix Nitschke holen 6 Medaillen beim Internationalen Schwimmfest der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld

(27.09.2018)

Die Bitterfelder Heinz Deininger Schwimmhalle war auch in diesem Jahr Austragungsort des traditionellen Internationalen Schwimmfestes der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld.

Mit Felix Nitschke und Michael Ritter hatten auch zwei Schwimmer des FSV Nienburg für diesen hochkarätigen Wettkampf gemeldet und erkämpften dabei 2 Siege und 4 zweite Plätze.

Mit dem Berliner Schwimmer Maximilian Oswald war immerhin der deutsche Vizemeister über 50m Freistil auf der langen Bahn und der Kurzbahn aus dem vergangenen Jahr hier in Bitterfeld in der offenen Klasse am Start.

Er duellierte sich unter anderem mit dem Nienburger Schwimmer Michael Ritter auf eben dieser kurzen 50m Freistilstrecke.

Eigentlich war ein klarer Sieg von Maximilian Oswald auf dieser Strecke erwartet worden, wobei Michael es ihm aber nicht leicht machte und mit nur 0,6 sec Rückstand in 25,10 sec die Silbermedaille gewann.

Über 50m Brust und 100m Brust holte Michael Ritter in 30,53 sec bzw. 1:08,37 min jeweils die Goldmedaille. Damit hatte er wesentlich mehr erreicht, als im Vorfeld zu erwarten war.

Nach seiner Verletzung war auch der 14-jährige Nienburger Felix Nitschke wieder bei einem Wettkampf am Start.

Bei starker Konkurrenz fischte er in Bitterfeld 3 Silbermedaillen über 50m Freistil in 28,11 sec, 50m Rücken in 30,47 sec und 100m Rücken in 1:04,73 min aus dem Schwimmbecken.

Dazu kam noch ein vierter Platz über 50m Delfin und ein fünfter Platz über 100m Delfin.

Mit den Zeiten über beide Rückenstrecken konnte Felix die Altkreisrekorde in der AK 14 verbessern.

Herzlichen Glückwunsch.

Nach nur 3 Wochen Training zeigten unsere beiden in Bitterfeld eingesetzten Schwimmer bereits eine recht ansprechende Form.

Die Trainer zeigten sich mit dem Abschneiden sehr zufrieden.

Die Siegerehrung über 50m Freistil.

Links: der Zweitplatzierte Michael Ritter, Mitte: Der Sieger Maximilian Oswald aus Berlin, rechts: der Drittplatzierte Kilian Gildemeister aus Dessau

Foto zur Meldung: Michael Ritter und Felix Nitschke holen 6 Medaillen beim Internationalen Schwimmfest der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Foto: Michael Ritter und Felix Nitschke holen 6 Medaillen beim Internationalen Schwimmfest der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld


Veranstaltungen