Schriftgröße
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Freier - Sport - Verein Nienburg 1990 e.V.

FSV - Wappen

Marco Schrödl

Brückenstr. 8
06429 Nienburg (Saale)

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.fsv-nienburg.de

Die Abteilungen des FSV Nienburg 1990 e.V. sind Badminton, Gymnastik, Schwimmen, Tischtennis, Volleyball und Wassersport.


Aktuelle Meldungen

Michael Ritter holt Gold und Silber bei den 11. Offenen Kurzbahnmeisterschaften von Sachsen-Anhalt im Schwimmen 2019

Am vergangenen Wochenende wurden in der Dessauer Schwimmhalle die diesjährigen Kurzbahnmeisterschaften der Schwimmer ausgetragen.

 

24 Schwimmvereine aus Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt waren in diesem Jahr mit ihren besten Schwimmern bei diesen offen ausgeschriebenen Meisterschaften am Start.

An den beiden Tagen waren insgesamt 1389 Starts zu absolvieren.

Für die Startgemeinschaft Serum Bernburg/FSV Nienburg war der Nienburger FSV-Schwimmer Michael Ritter allerdings nur am Samstag am Start, um hier noch einmal für die bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters am ersten Adventwochenende in Freiburg zu absolvierenden Strecken zu testen.

Bereits zum 10. Mal startete Michael Ritter (JG 1990) bei diesen Titelkämpfen auf der Kurzbahn. Nur 2011 musste er krankheitsbedingt passen.

Auf der kurzen Brustdistanz über 50m hat er in jedem Jahr einen Platz auf dem Siegerpodest besetzt und ist mit einer Medaille wieder nach Hause gefahren.

Auch in diesem Jahr erkämpfte er nur 0,03 sec über seiner Jahresbestzeit in 29,93 sec die Silbermedaille. Im Vorlauf schwamm er 30,00 sec über diese Distanz.

Sehr gut lief es über 200m Brust, die von Michael eigentlich nur als Nebenstrecke geschwommen wurden.

Hier hatte er sich die Distanz sehr gut eingeteilt.

Die Trainer der Sportclubs aus Halle und Magdeburg (Dagmar Hase) nahmen konsterniert zur Kenntnis, dass Michael mit einem fantastischen Endspurt in der Jahresbestzeit von 2:3081 min die Goldmedaille mit nach Nienburg genommen hat.

Im Vorlauf hatte Michael in 2:32,06 min an der Beckenwand angeschlagen.

Außerdem war er über 100m Lagen (Platz 6) und 50m Delfin (Platz 9) am Start.

2 Wettkämpfe stehen noch auf Michaels Plan für 2019.

Neben den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften wird am Wochenende vor Weihnachten der Internationale Supercup des TSC Berlin ausgeschwommen.

Dafür wünschen wir Michael viel Erfolg.

Foto zur Meldung: Michael Ritter holt Gold und Silber bei den 11. Offenen Kurzbahnmeisterschaften von Sachsen-Anhalt im Schwimmen 2019
Foto: Michael Ritter holt Gold und Silber bei den 11. Offenen Kurzbahnmeisterschaften von Sachsen-Anhalt im Schwimmen 2019

6 Medaillen für Nienburger Schwimmer bei den Offenen Drei-Länder-Masters-Meisterschaften der Schwimmer in Riesa

(27.05.2019)

Am vergangenen Wochenende wurden in Riesa die Offenen Meisterschaften der Schwimmverbände Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens der Masters im Schwimmen ausgetragen.

 

Das Riesaer Hallenbad gehört zum Sportkomplex des Sportzentrums der Stadt und verfügt über ein 50m Wettkampfbecken mit 8 Bahnen und elektronischer Zeitnahme.

 

In diesem Jahr gingen 4 Nienburger Sportler für die Startgemeinschaft Serum Bernburg / FSV Nienburg an den Start.

 

Neben Marie-Karoline Standke in der AK 20 und dem langjährigen Einzelstarter Michael Ritter in der AK 25 starteten erstmals der Triathlet Maik Löwe in der AK 25 und der 70-jährige Werner Pahnke.

 

Insgesamt konnten unsere Aktiven bei diesen Meisterschaften 6 Medaillen in der offenen Wertung, 3x Gold und 3x Silber, mit nach Hause nehmen.

 

Unsere jüngste Schwimmerin Marie Karoline ging über 50m und 100m Freistil, sowie 50m Rücken an den Start. Ihr Handicap war das fehlende Training, da sie derzeit voll in ihrem Studium eingebunden ist.

In der Landeswertung Sachsen-Anhalt belegte sie dabei immerhin die Plätze 5, 3 und 3.

 

Maik Löwe startete bei seinem ersten Schwimmwettkampf über die 3 Freistilstrecken 50m, 100m und 200m. Auch er konnte sich mit den Plätzen 4, 3 und 2 in der Sachsen-Anhalt Wertung gut platzieren. Dabei gelangen ihm sogar 3 Bestzeiten.

 

Auch Werner Pahnke war erstmals bei einem Schwimmwettkampf der Masters am Start. Seinen Einstand kann man durchaus als sehr gelungen bezeichnen.

Über 50m und 100m Freistil erkämpfte er jeweils Silber und über 200m Freistil sogar die Goldmedaille.

 

Michael Ritter ging nach 4 Wochen ohne Training erstmals wieder bei einem Wettkampf ins Schwimmbecken und absolvierte seine 3 Strecken zuverlässig in gewohnter Manier. Lohn dafür waren 2x Gold über 50m und 100m Brust, sowie die Silbermedaille über 50m Freistil.

 

Für Michael stehen am nächsten Wochenende die Deutschen Meisterschaften auf den kurzen Strecken in Karlsruhe auf dem Wettkampfplan.

Dabei wünschen wir Michael viel Erfolg.

 

Trainer Lothar Galonska war mit dem Abschneiden und den geschwommenen Zeiten unserer Aktiven sehr zufrieden.

Foto zur Meldung: 6 Medaillen für Nienburger Schwimmer bei den Offenen Drei-Länder-Masters-Meisterschaften der Schwimmer in Riesa
Foto: Michael Ritter siegte über 50m Brust in der AK 25.


Fotoalben