Stadtseniorenrat

Der Stadtseniorenrat der Stadt Nienburg (Saale)

 

Der Stadtseniorenrat ist die Vertretung der Seniorinnen und Senioren der Einheitsgemeinde Nienburg (Saale). Er arbeitet auf ehrenamtlicher Basis.

 

Die Amtszeit des Stadtseniorenrates ist gemäß der Hauptsatzung der Stadt Nienburg (Saale) an die Amtszeit des Stadtrates der Stadt Nienburg (Saale) angelehnt, d. h., die Mitglieder des Stadtseniorenrates werden durch den Stadtrat der Stadt Nienburg (Saale) für die Dauer der Wahlperiode des Stadtrates bestätigt.

 

Als Vorsitzende lenkt und leitet Frau Monika Gäbe, wohnhaft in Nienburg (Saale), die Geschicke des Stadtseniorenrates. Als ihre Stellvertreterin fungiert Frau Andrea Schade. Weitere Mitglieder des Stadtseniorenrates sind:

                 

Frau Marlies Brödel, Gerbitz, Nienburg (Saale)

Frau Sylvia Meißner, Gramsdorf, Nienburg (Saale)

Frau Martina Hamann, Nienburg (Saale)    

Frau Petra Neumeister, Nienburg (Saale)

Frau Eveline Windisch, Nienburg (Saale)

 

Basis für die Arbeit des Stadtseniorenrates ist ein Jahresarbeitsplan. Dieser beinhaltet die Sitzungstermine, er gibt zudem Auskunft über weitere, vom Stadtseniorenrat organisierte, kulturelle und informelle Veranstaltungen. So werden neben Bastelnachmittagen auch sachbezogene Vorträge zu Inhalten des täglichen Lebens (z. B. Gesundheit, Recht, Sicherheit) angeboten. 

Als wesentlich sieht der Stadtseniorenrat den Gedankenaustausch und die Zusammenarbeit mit den in der Einheitsgemeinde tätigen Seniorengruppen. Dazu finden regelmäßige Gesprächsrunden statt. Zudem arbeitet der Stadtseniorenrat bei allen, die Senioren betreffenden, Fragen und Entscheidungen eng mit dem Stadtrat und der Stadtverwaltung zusammen. Ziel dieser Arbeit ist, verfügbare Kräfte zu bündeln und die Lebensbedingungen für die Seniorinnen und Senioren in der Einheitsgemeinde weiter zu verbessern.

Kontakt

Monika Gäbe

Calbesche Str. 13
06429 Nienburg (Saale)

(034721) 24134