Bannerbild
 

Stadtrundgang in Nienburg an der Saale

Wer eine Stadt kennenlernen möchte, kann dies am besten zu Fuß!

 

So sagten sich auch einige Mitglieder des Fördervereins Kultur und Denkmalpflege sowie Heimatpflege der Stadt Nienburg ( Saale ) e.V., setzten sich zusammen und arbeiteten einen Stadtrundgang für die Stadt Nienburg aus. Als Grundlage diente ein Manuskript  von Herrn Dr. Vogel für einen Stadtführer für unsere Stadt. Im Auftrag der Stadt erarbeitete Herr Dr. Vogel  im Jahr 1993 Vorschläge für einen Rundgang durch die Altstadt und Vorschläge für Wanderungen um Nienburg.

 

Wir fanden in diesen Ausarbeitungen eine hervorragende Basis für unser Vorhaben und wollen nun in Stadtrundgängen die Sehenswürdigkeiten mit den historischen Gebäuden unserer Stadt unseren Besuchern und den Nienburgern präsentieren.

 

Ausgangspunkt ist der Markt, wo sich einige traditionsreiche Gebäude mit einer interessanten Geschichte befinden. Die nahe gelegene Schlosskirche mit den anliegenden Bauwerken und Plätzen vervollständigt den Rundgang. Wer weiß denn noch, wo einst die Nienburger Synagoge stand, oder dass in der Schmiede Knauft am Schäferplatz vor 150 Jahren die genossenschaftliche Bank in Mitteldeutschland gegründet wurde?

 

Dies und noch viele wissenswerte geschichtliche Details können in einem Stadtrundgang vermittelt werden.

Ab sofort stehen wir gern bereit, Stadtführungen für interessierte Gäste und Bürger unserer Stadt durchzuführen. Nach persönlichen Rücksprachen kann ganz nach Wunsch eine individuelle Stadtführung vereinbart werden. Das Bürgerbüro nimmt gern  ihre Anmeldungen  entgegen.

Die Führungen sind kostenlos, unser Verein freut sich natürlich über jede Spende.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Stadt Nienburg (Saale)
Do, 21. Oktober 2010

Weitere Meldungen

Danksagung an Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Für den reibungslosen Ablauf der Europa- und Kommunalwahl am 09.06.2024 sorgten in unserer ...

NACHRUF

NachrufTief bewegt nehmen wir Abschied von  Steffen Höck Mit großer Bestürzung haben wir von ...