Schriftgröße
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Schulen und Kitas in Sachsen-Anhalt werden geschlossen

14.03.2020

Mitteilungen der Stadtverwaltung Nienburg (Saale) zur aktuellen Situation, Stand: 13.03.2020

 

Die Einrichtungen in kommunaler Trägerschaft (Grundschule, Hort der Grundschule und Kindertagesstätten) gewährleisten für Montag, den 16.03.2020, ab 6:00 Uhr, eine Notbetreuung.

Eltern werden gebeten, sich möglichst nach alternativen Möglichkeiten zur Betreuung Ihrer Kinder umzusehen.

Am Montag, den 16.03.2020, erfolgt im Laufe des Vormittags eine Bewertung der aktuellen Lage und im Anschluss eine Information auf der Homepage der Stadt Nienburg (Saale) und in der Nienburger Facebook-Gruppe.

 

Das Land Sachsen-Anhalt schließt ab Montag alle Schulen und Kitas im Land. Das hat Ministerpräsident Reiner Haseloff am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Die Maßnahme ist ein weiterer Schritt angesichts der Ausbreitung des Coronavirus.

Die Entscheidung, Schulen und Kitas ab Montag zu schließen, teilte das Sonderkabinett am Freitagnachmittag bei einer Pressekonferenz in der Staatskanzlei mit. Die Maßnahme ist laut Ministerpräsident Reiner Haseloff zunächst bis Ostermontag, den 13. April 2020, geplant.

Die kurzfristige Umsetzung der Entscheidung, also die Schließung der Schulen direkt am Montag begründete Haseloff mit der Notwendigkeit. "Wir sind an dieser Stelle sowieso ein lernendes System." Es gebe keine Blaupause für die aktuelle Situation. Weiteres Zögern bringe nichts.

 

Dienstpflicht für Lehrer bleibt bestehen

Bildungsminister Marco Tullner kündigte an, dass für die Kinder, die keine andere Möglichkeit haben, eine Betreuung organisiert wird. Reiner Haseloff betonte außerdem, dass die Dienstpflicht für Lehrer nicht ausgesetzt sei. Tullner versicherte außerdem, dass Abiturabschlüsse anerkannt werden, egal unter welchen Rahmenbedingungen der Abschluss gemacht wird.

 

Mehrere Ausschüsse forderten Schließungen

In Magdeburg hatten zuvor mehrere Ausschüsse des Stadtrats die Schließung aller Kitas und Schulen gefordert. Das geht aus einem offenen Brief hervor, der MDR SACHSEN-ANHALT vorliegt. Im Brief hieß es, Prävention sei keine Hysterie. Kinder und Jugendliche könnten das Virus ohne Krankheitszeichen weitergeben, das heißt sie könnten sich selber als auch andere anstecken.

 

Quelle: www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg/corona-schulschliessungen-kitaschliessungen-landesweit-100.htmlAbsatz 4

 

 

Pressemitteilung

________________________________________________________